AGB

Matthias & Peggy Weinlich GbR
Werbedesign Weinlich
Telefon: 0351 64698972
Mobil:    0152 34176034
Clemens Hanusch Weg 2, 01705 Freital


§1 Gültigkeit der Bestimmungen
Werbedesign Weinlich arbeitet ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Vereinbarte Abweichungen sind nur mit schriftlicher Anerkennung gültig. Gleiches gilt für Wartungsverträge.

§2 Vertragsabschluss
Angebote von Werbedesign Weinlich sind freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung durch uns zustande. Erteilte Aufträge sind unwiderruflich. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

§3 Fristen und Termine
Zeitliche Absprachen sind schriftlich festzuhalten. Der Kunde hat jederzeit das Recht, den aktuellen Bearbeitungsstand in Erfahrung zu bringen. Insbesondere EMail Verkehr wird als Nachweis der Korrespondenz anerkannt.

§4 Verbindlichkeit eines Auftrags
Mit Unterzeichnung der Auftragsbestätigung ist der Vertrag verbindlich und nach Abnahme durch den Kunden ist der vereinbarte Preis zu entrichten. Alle Preise verstehen sich in €.

§5 Auftragsablauf und Garantievereinbarung
Nach Erhalt der unterzeichneten Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber beginnen wir mit der Umsetzung eines Musterentwurfs. Der Auftraggeber hat das Recht Änderungen/ Nachbesserungen zu verlangen oder kann bei Nichtgefallen des Musterentwurfs ein Zweitmuster anfordern.

§6 Pflichten und Haftung des Auftraggebers
Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für bereitgestelltes Material (Texte, Bilder) und ist durch ihn selbst auf etwaige Urheber- und Copyrightrechte zu überprüfen und hat die entsprechenden Erlaubnisse für die Verwendung einzuholen. Kommt es zu Ansprüchen wegen Urheberrechts- und Copyright Verstößen gehen diese zu Lasten des Auftraggebers. Ausgenommen davon sind Bilder, Texte und Skripte, welche Werbedesign Weinlich zur Verfügung stellen. Für Verhalten des Auftraggebers und damit verbundene Ansprüche Dritter, welche nach dem Vertrag gefordert werden, wird Werbedesign Weinlich vom Auftraggeber freigestellt. Der Auftraggeber trägt die Kosten einer etwaigen Rechtsverfolgung.

§7 Vergütung
Die Vergütung sowie die Gewährung der Nutzungsrechte für die erbrachten Leistungen erfolgt auf Grundlage des festgesetzten Preises im schriftlich unterzeichneten Vertrag.

§8 Fälligkeit der Vergütung
Die Vergütung ist nach Abnahme der Leistungen fällig. Die ausgestellte Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum zu zahlen. Die Abnahme hat innerhalb von ebenfalls 14 Tagen zu erfolgen. Sollte binnen 20 Tagen die Abnahme immer noch nicht erfolgt sein gilt der Auftrag als abgenommen und wird in Rechnung gestellt. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, einschließlich Nebenforderungen, Schadenersatzansprüchen bleibt die Ware Eigentum von Werbedesign Weinlich. Verpfändung, Sicherheitsübereignung oder Überlassung der Leistung im Tauschweg sind dem Auftraggeber nicht gestattet.

§9 Auftragsrücktritt
Das Nichtgefallen des Musterentwurfs und zweiten Musterentwurfs in Verbindung mit einem - nicht rückwirkend gültig - Auftragsrücktritt entbindet den Auftragsgeber von weiteren Leistungen. Bisher erbrachte/ begonnene/ geleistete Arbeiten werden in Rechnung gestellt.

§10 Gewährleistung durch Werbedesign Weinlich
Werbedesign Weinlich verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen- zur Verfügung gestelltes Material wird sorgfältig behandelt. Bei mangelnder Leistung verpflichten wir uns weiterhin zur kostenlosen Nachbesserung. Insofern die Nachbesserung fehlschlägt, kann der Auftraggeber keinen Schadensersatz fordern, sondern lediglich den Kaufpreis herabsetzen. Sollte die Nachbesserung unmöglich umzusetzen sein kann der Auftragsgeber vom Kaufvertrag zurücktreten. Verwendete FremdScripte, welche im Vertrag aufgelistet werden, können Sicherheitslücken aufweisen. Für deren verursachte Mängel und Schäden haften wir nicht.

§11 Haftungsbeschränkungen
Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, die nicht durch die geleistete Arbeit selbst entstanden sind, werden ausgeschlossen. Werbedesign Weinlich sieht sich nicht für den Erfolg oder Anerkennung eines hinter der Webpräsenz stehenden juristischen oder privaten Person verantwortlich und schließt Ansprüche dieser Art ebenfalls aus.

§12 Eigenwerbung
Der Auftraggeber erklärt sich einverstanden, dass die für ihn erstellten Arbeiten bei Bedarf als Referenz auf der Webpräsenz und/ oder Werbemitteln für Werbedesign Weinlich verwendet werden dürfen. Die Veröffentlichung der URL mit Verlinkung des Auftraggebers wird gestattet.

§13 Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Verkaufs- und Zahlungsbedingungen oder sonstige vertragliche Vereinbarungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Die Vertragsparteien werden anstelle der unwirksamen Bestimmungen eine andere Regelung vereinbaren, die den unwirksamen Bestimmungen wirtschaftlich so nahe wie möglich kommt. Für das Vertragsverhältnis gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Impressum Datenschutz AGB
letzte Aktualisierung: 09.10.2020,14:31 Uhr
Werbedesign Weinlich verwendet Cookies. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz